Agenda
Schlussbericht 2022 PDF
Download Programm PDF
Samstag, 25. Februar


Orgelkurs mit Verena Förster


Orgelmusik der Bach-Familie – Analyse, Methoden zum Üben, Aufführungspraxis

9.00–16.00 Uhr
Orgelkurs

Ort: St. Mangen



Die Familie Bach bildete zwischen der zweiten Hälfte des 16. und der Mitte des 19. Jahrhunderts eine weit verzweigte Musikerdynastie in Mitteldeutschland. Ihre Mitglieder wirkten u.a. als Stadtpfeifer, Hofmusiker, Streicher und Sänger. Zahlreiche betätigten sich zudem als Komponisten. Unter ihren vielfältigen Kompositionen finden sich sowohl freie Stücke als auch Choralbearbeitungen jeglichen Schwierigkeitsgrades.


Inhalt Orgelkurs

Der Kurs richtet sich an haupt- und nebenamtlich tätige Organistinnen und Organisten, Studierende und fortgeschrittene Laien. Es geht erstens darum, sich aufgrund von Elementen der musikalischen Analyse ein Verständnis für den Aufbau eines Werkes und Ideen zu dessen Gestaltung zu erarbeiten. Zweitens werden verschiedene Methoden des Übens inklusive Mentaltraining angeboten. Und drittens wird eine stilistisch adäquate Interpretation unter den Gesichtspunkten der historischen Spiel- und Registrierpraxis erarbeitet, wofür die Orgel der Kirche St.Mangen besonders geeignet ist.

Die Kursteilnehmenden werden gebeten, jeweils ein bis zwei Werke von folgenden Komponisten vorzubereiten: Johann Bernhard Bach, Johann Lorenz Bach, Johann Christoph Bach, Johann Michael Bach, Johann Sebastian Bach, Wilhelm Friedemann Bach, Carl Philipp Emanuel Bach, und diese bei der Anmeldung anzugeben (inkl. Ausgabe/Verlag). Es ist auch möglich, als Zuhörerin, Zuhörer teilzunehmen (passive Teilnahme).



Kursleitung

Verena Förster studierte Orgel bei Karl Maureen in Augsburg. Es folgte ein Aufbaustudium für Orgel und Cembalo bei Jean-Claude Zehnder in Basel, außerdem studierte sie Musikwissenschaft, Pädagogik und Germanistik in München und Basel. Seit 2002 ist sie Organistin in der Evang.-ref. Kirchgemeinde St.Gallen Centrum und Dozentin für Orgel und Musiktheorie an der Evang. Kirchenmusikschule St.Gallen. Seit 2005 leitet Verena Förster Orgelkurse zu Themen der «Historischen Aufführungspraxis» (16. bis 19. Jahrhundert) und verknüpft damit Fragen zur musikalischen Analyse sowie Techniken des Übens. Sie konzertiert seit ihrer Studienzeit in verschiedenen Ländern Europas und spielte 6 CDs ein.


Kursgebühren (CHF)

Aktive Teilnahme 100.–/passiv 50.–;
Mitglieder Kirchenmusikerverband SG- Appenzell als aktiv Teilnehmende 80.–

Anmeldung

bis Samstag, 4. Februar 2023