Agenda
Sonntag, 2. Februar Mehr
Sonntag, 9. Februar Mehr
Samstag, 15. Februar Mehr
Sonntag, 16. Februar Mehr
Samstag, 22. Februar Mehr
Sonntag, 23. Februar Mehr
Samstag, 29. Februar Mehr
Sonntag, 1. März Mehr
Download Programm PDF
Sonntag, 2. Februar

Ensemble Gilles Binchois
Dominique Vellard

Perotin und die Notre-Dame-Schule –
Kathedralmusik aus Paris um 1200

Konzert: 2.2., 17:00, St.Mangen
Einführung: 2.2., 16:00–16:30, Verena Förster, Musikgeschäft Notenpunkt St.Gallen



Um das Jahr 1200 war die Pariser Kathedrale Notre-Dame, damals noch im Bau befindlich, Schauplatz bahnbrechender musikalischer Neuerungen: Erstmals in der Musikgeschichte wurden grosse drei- und vierstimmige, rhythmisch organisierte Stücke komponiert, die sogenannten «Notre-Dame-Organa». Um diese Musik überhaupt notieren zu können, mussten ihre Schöpfer auch die Notenschrift weiterentwickeln: Rhythmus war davor nicht schriftlich fixierbar gewesen. Die beiden Meister, die im Zusammenhang mit diesen Neuerungen genannt werden, hiessen vermutlich Leonin und Perotin:

Ihre Namen sind durch einen gelehrten englischen Reisenden, der selbst nur als «Anonymus 4» in die Geschichte eingegangen ist, überliefert. Er muss auf einer Studienreise nach Paris von Leonin und Perotin und von ihrem Schaffen gehört haben und hat dann darüber Bericht erstattet. Über die Biografien von Leonin und Perotin ist überhaupt nichts bekannt. Aber die innovative Kraft und die klangliche Mächtigkeit der Werke, die sie hinterlassen haben, begeistert bis heute!

Das Programm des renommierten «Ensemble Gilles Binchois» unter Leitung des Mittelalter-Spezialisten Dominique Vellard kreist um die Musik des jüngeren dieser beiden Meister, Perotin: Mit einer Folge von ein- bis vierstimmigen Prozessionsgesängen (Conducti) und geistlichen Motetten macht es den ebenso fremden wie faszinierenden Zauber der geistlichen Musik des Hochmittelalters erlebbar und führt hin zu einem der grossen Organa Perotins, dem eindrucksvollen dreistimmigen «Alleluia Nativitas».


Das Gilles Binchois Ensemble ist vom Ministerium für Kultur (DRAC Bourgogne Franche-Comté) genehmigt und seine Aktivitäten werden vom Regionalrat der Bourgogne Franche-Comté und der Stadt Dijon unterstützt.
MECENAT MUSICAL SOCIETE GENERAL ist der Hauptmäzen des Gilles Binchois Ensembles.